Veröffentlichung

gem. § 7 Instituts-Vergütungsverordnung

Vergütungssystem

1. Risikoanalyse:
Das Vergütungssystem der Consulting Team Vermögensverwaltung AG ist grundsätzlich so ausgelegt, dass Vorstände und Mitarbeiter Festgehälter erhalten. Ausnahmen bestehen bei einigen Mitarbeitern in der Vermögensverwaltung, die Teile der Vermögensverwaltungs-Honorare als erfolgsabhängigen Gehaltsteil zu einem Fixum erhalten. Durch diese Regelung wird vermieden, dass durch das Eingehen von Risiken möglicherweise gehaltliche Vorteile entstehen. Die Verteilung ist sowohl bei Vorständen, als auch bei Mitarbeitern durchschnittlich: 80% Fixgehalt und 20% variable Vergütung.

Im Jahr 2016 ergab sich eine Gesamtvergütung aller Mitarbeiter (incl. Vorstände) von T€ 1.408. Davon entfielen T€ 1.012 (=72%) auf eine Fixvergütung und T€ 396 (=28%) auf eine variable Vergütung.

Im Jahr 2016 betraf diese Regelung 11 Mitarbeiter (incl. Vorstand). Als Basis der Berechnung der variablen Vergütung wird das persönliche Betriebsergebnis herangezogen. Diese Zahl wird aus Umsatz abzüglich der persönlichen Kosten ermittelt.

Darauf berechnet sich dann ein prozentualer Satz.

Unser Grundsatz ist ebenso, dass sich Mitarbeiter an der AG beteiligen können, was auch genutzt wird. Dadurch wird der Aspekt einer nachhaltigen Geschäftspolitik gestärkt und wir erreichen eine durch unternehmerisches Denken geprägte Arbeitsweise. Wir können somit negative Anreize vermeiden und sehen unser Vergütungssystem als anforderungsgerecht an. Außerdem müssen sich alle Mitarbeiter, insbesondere die Vermögensverwalter an die Vorgaben der wöchentlichen Besprechungen halten, wo eine Produktauswahl diskutiert und ggf. vorgegeben wird.

2. Vergütung Kontrolleinheiten:
Der Revision wird durch die Vorstände Theuer und Landsvogt vollzogen. Weitere Kontrollorgane sind die Herren Aufsichtsräte, die fachlich geeignet sind (Jurist, Bankkaufmann, Unternehmer) und entsprechend vergütet werden.

3. Allgemeine Grundsätze des Vergütungssystems Consulting Team Vermögensverwaltung AG:
A. Wir orientieren uns in etwa am Bankentarifvertrag.
B. Das Gehalt soll fair und auskömmlich sein.
C. Anreize mit Kundengeldern zu spekulieren oder hochverprovisionierte Produkte zu bevorzugen gibt es nicht.
D. Mitarbeiter können im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten eine Beteiligung an der Firma erwerben.

VuV-Ombudsstelle

Der Verband unabhängiger Vermögensverwalter Deutschland e.V. (VuV) hat eine Schlichtungsstelle nach Maßgabe der EU-Richtlinie Nr. 2013/EU vom 21.05.2013 über die Alternative Streitbeilegung eingerichtet. Vor der VuV-Ombudsstelle sollen Streitigkeiten zwischen Verbrauchern und Mitgliedern des VuV im Zusammenhang mit Finanzdienstleistungsgeschäften in einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren beigelegt werden können.

Die Consulting Team Vermögensverwaltung AG ist Mitglied des VuV und damit dieser Schlichtungsstelle angeschlossen.

Für den Fall, dass einer Kundenbeschwerde zwischen den Parteien nicht unmittelbar abgeholfen werden kann, wird damit die Möglichkeit eröffnet, kundenseits die Schlichtungsstelle anzurufen. Das Schlichtungsverfahren ist für den Antragsteller kostenfrei.

Die Anschrift der VuV-Ombudsstelle lautet:

VuV-Ombudsstelle, Stresemannallee 30, 60596 Frankfurt am Main

Weitere Informationen zur VuV-Ombudsstelle (u.a. Kommunikationsdaten, Verfahrensordnung, Antragsformular) erhalten Sie unter http://vuv-ombudsstelle.de