Konträre Meinungen, Stellungnahme zu den Märkten und neue Ideen

In unserem regelmäßig erscheinenden CT News Magazin versorgen wir Sie mit aktuellen Informationen und geben Einblicke in die Finanzwelt.

Lesen Sie in unserem CT News-Archiv, was wir bisher geschrieben haben und freuen Sie sich auf die nächsten Ausgaben.

Wenn wir Sie bei einer Neuerscheinung via E-Mail informieren dürfen, teilen Sie uns bitte Ihre E-Mail-Adresse unter info@consulting-team.de mit.

CT AKTUELL # Mai / 2022

Liebe Leserinnen und Leser,
im kommenden Jahr werden wir unser 25-jähriges Firmenjubiläum feiern. Wenn wir die Jahre Revue passieren lassen, können wir mit Fug und Recht behaupten: Wir sind krisenerprobt. Und trotzdem geschehen immer wieder Dinge, die wir so nicht erwartet hatten. Jedes Mal hoffen wir, dass aus den Krisen Lehren gezogen werden. Dennoch wurde in diesem Frühjahr wieder eine Hoffnung brutal zerschlagen, nämlich die, dass unsere Welt dauerhaft in Frieden leben kann und auch noch nicht so entwickelte Länder dieser Erde Frieden und Wohlstand erreichen können. Ich kann mir noch nicht vorstellen, wie unsere Welt in zehn Jahren aussehen wird. Dieses unsinnige Töten in der Ukraine, die unverhohlenen Drohungen Putins gegen den Westen, das alles wird nicht in wenigen Wochen oder Monaten vergessen sein.

CT SPEZIAL # März / 2022

Liebe Leserinnen und Leser,
„Je heißer das Feuer, desto kühler der Kopf!“ Nach dieser Devise agieren Führungskräfte
der Feuerwehr im Einsatz. Als Vermögensverwalter kennen wir ebenfalls die
Situation, dass es zu heißen Phasen an den Märkten kommen kann. Auch da gilt es,
einen kühlen Kopf zu bewahren.

Mit Entsetzen verfolgen wir seit dem 24. Februar die furchtbaren Ereignisse in der Ukraine.
Wir sehen schreckliche Kampfhandlungen und unser Mitgefühl gilt den Menschen, die all dies erleiden müssen. Wir hatten gehofft, dass der Konflikt auf diplomatischem Weg gelöst werden könnte. Diese Hoffnung hat sich nicht erfüllt und nicht nur das: Unverhohlen hat Putin dem Westen mit einem Atomschlag gedroht. Eine Eskalation, die mit keinem Vorkommnis der letzten Jahre zu vergleichen ist. Es ist zu befürchten, dass Russland die Ukraine zu einem Vasallenstaat degradieren wird. Wie die vom Westen verhängten Sanktionen wirken, lässt sich heute noch nicht beantworten, allerdings ist klar, dass Europa durch seine Abhängigkeit von den Energiequellen in Russland wirtschaftlichen Schaden nehmen kann.

CT AKTUELL # Dezember / 2021

Liebe Leserinnen und Leser,
die Jahresendausgabe unserer CT-AKTUELL erhalten Sie von uns bewusst in der Adventszeit. Diese Wochen vor Weihnachten sind traditionell eine Zeit der Entschleunigung, des Nachdenkens und der Vorbereitung auf das Fest zur Geburt Jesus Christus.

Der religiöse Aspekt spielt inzwischen eine immer geringere Rolle in unserer Gesellschaft, aber das Fest an sich ist immer noch das Top-Familien-Ereignis des Jahres und lässt auch stets die Kassen des Handels klingeln. Auch bei uns Vermögensverwaltern setzt in diesen Tagen ein Nachdenken ein. Schließlich geht das zweite Corona-Jahr auf die Zielgerade und wir können es im Nachgang kaum fassen, dass dieses globale Ereignis an den Börsen so glimpflich vorbeigegangen ist. Dass der DAX im März 2020 auf unter 8.500 gefallen war, das haben viele schon wieder verdrängt.
Aber auch das Jahr 2022 wird uns wieder vor neue Herausforderungen stellen, denn Themen wie hohe Energiekosten, Inflation und steigende Zinsen sind heute schon präsent, und wie so oft werden im Laufe des Jahres noch Überraschungen hinzukommen.

CT AKTUELL # Mai / 2021

Liebe Leserinnen und Leser,
unsere schnelllebige Gesellschaft macht auch vor Vermögensverwaltern nicht halt. Ein Grund, warum wir Ihnen unsere CT-NEWS – wie vor einem halben Jahr angekündigt – zukünftig in einem leicht veränderten Gewand präsentieren wollen. So wird aus den CT-NEWS jetzt die CT-AKTUELL, die zukünftig im Mai und im Dezember eines Jahres erscheinen wird. Bei aktuellen Anlässen werden wir Sie zusätzlich durch ein CT-SPEZIAL informieren.

Dabei werden wir zukünftig verstärkt auf unser regionales Umfeld eingehen und Sie außerdem über ganz „neue“ Bereiche informieren. Unsere Anlagestrategie wird im CT-AKTUELL etwas in den Hintergrund treten; als Ausgleich werden wir die Quartalsberichte für unsere Kunden um ausführliche Kommentare u. a. unserer Fondsmanager erweitern.

CT News # 3 / 2020

Das Jahr 2020

geht zu Ende und vor allem zwei Themen haben uns fast durchgehend
begleitet: Die Corona-Pandemie und die US-Präsidenten-
Wahl. Viele andere wichtige Themen sind dabei leider auf der
Strecke geblieben.
Wie sieht unsere Bilanz aus? Sicher werden uns zukünftig weniger
Twitter-Meldungen von der Arbeit ablenken, denn in den USA
kehrt mit Joe Biden ein ruhigerer Politik-Stil ins Weiße Haus ein.

CT News # 2 / 2020

Der Staat übernimmt! Oder: Wie ein kleiner Virus die Welt stoppt.

Noch vor acht Monaten war die Welt für viele von uns „in Ordnung“; zumindest nach gewohnten Maßstäben. Dann gab es im Januar erste Nachrichten von einem neuartigen Virus, der in China sein Unwesen trieb. Viele von uns nahmen diese Nachricht nicht ernst, und selbst in Regierungskreisen ahnten wohl nur wenige, was für eine Herausforderung auf uns zukommen sollte. Bei vielen, teilweise schlecht vorbereiteten, Entscheidungsträgern zeigte sich schnell eine gewisse Hilflosigkeit, obwohl Pandemien immer Teil eventueller Katastrophenszenarien sind, besser gesagt sein sollten. Überforderte und mitunter schlecht organisierte Behörden ließen die Bürger mit vielen Fragezeichen und großer Verunsicherung zurück.

CT News # 1 / 2020

Die Corona-Pandemie…

…bewegt aktuell alle Menschen und beeinflusst massiv das öffentliche und private Leben. In diesem Zusammenhang hoffen wir sehr, dass Sie und Ihre Familie gesund sind und Ihren beruflichen und privaten Alltag ohne zu große Einschränkungen meistern können.

CT News # 3 / 2019

500.000.000 €

Als wir uns vor 21 Jahren selbständig machten, haben wir nicht damit gerechnet, eines Tages diese Summe an Kapital zu verwalten. Rechnet man unsere Engagements in Windrädern, Solaranlagen und Immobilien dazu, erhöht sich diese Summe noch einmal um ca. 100 Mio. Euro. Wir werten diese stolzen Zahlen als Ergebnis einer vertrauensvollen Zusammenarbeit mit Ihnen, unseren Kunden.
Und bei all der Betriebsamkeit fragen wir uns wie immer im Dezember: Wo ist nur die Zeit geblieben?

CT News # 2 / 2019

Spannende Zeiten…

…auch beim Consulting Team!

Seit einem Monat gibt es CT-Direkt. Was ist CT-Direkt? Es ist eine neue Art der Vermögensverwaltung, bestehend aus persönlicher Beratung (wie bisher gewohnt), unterstützt durch digitale Power. Die ideale Kombination von Mensch und Maschine zum Wohle unserer Kunden.

Die Erfahrung und das Wissen der ConsultingTeam-Kapitalmarktexperten wird durch digitale Technik ergänzt. Unsere Kunden können auch weiterhin in gewohnter Weise Kontakt mit ihrem persönlichen Berater aufnehmen, haben aber jetzt die Möglichkeit, jederzeit die Performance ihres Depots online einzusehen.

CT News # 1 / 2019

Das Jahr 2018 wurde geprägt von zahlreichen Störfeuern:

Trumps Handelspolitik mit Strafzöllen, Brexit-Diskussionen sowie weltweite politische Spannungen prägten das Gesamtbild ebenso, wie die Angst vor einer neuen Schuldenkrise im Euroraum, aufgrund der Staatsverschuldung Italiens. Probleme gab es zudem in der Türkei, im Nahen Osten und mit Russland. Steigende Zinsen in den USA belasteten die Aktienmärkte.

Das Jahr endete an den Börsen in einem Desaster, praktisch alle Anlageklassen waren negativ. Welche Auswirkungen die Entscheidungen einzelner Politiker in einer globalisierten Welt haben, wurde uns im Dezember deutlich vor Augen geführt.

CT News # 3 / 2018

Liebe CT-Kunden,

im Januar 2018 konnte Argentinien ohne Weiteres eine 30-jährige Anleihe im Volumen von 3 Mrd. US-Dollar am Markt platzieren. Acht Monate später ist das Land pleite und auf Hilfe des Internationalen Währungsfonds (IWF) angewiesen. Waren die Investoren im Januar unwissend oder haben sie einfach darauf gewettet, dass dem Land in jedem Fall geholfen wird?

Auch in Europa ist diese Sorglosigkeit im Umgang mit Staatsschulden zu beobachten. Griechenlands Schuldensummen waren noch überschaubar, aber was passiert, wenn Italien den Bogen überspannt? Sicher kann man mit einer Tilgungsaussetzung und niedrigen Zinsen Zeit kaufen, aber für wie lange?

CT News # 2 / 2018

Die Türkei und Argentinien …

… sind aktuelle Beispiele dafür, wie schnell man Vertrauen an den Kapitalmärkten vernichten kann und welche Folgen dieser Vertrauensverlust nach sich zieht. Vor diesem Hintergrund ist es erstaunlich, wie gelassen die Märkte auf die Forderungen der Italiener in Bezug auf Schuldenerleichterungen reagieren. Scheinbar gehen alle von einer Vergemeinschaftung der Schulden auf EU­Ebene aus. Die von uns schon seit langem vertretene These einer Teilumschuldung europäischer Schulden in 100­jährige Zerobonds wird immer wahrscheinlicher!

CT News # 1 / 2018

Was erwartet uns 2018?

Eine Frage, die uns vielfach gestellt wurde.  Rückblickend können wir festhalten, dass wir seit einigen Jahren ein stabil laufendes Wirtschaftswachstum rund um den Globus zu verzeichnen hatten. Ein Szenario, welches wir uns immer gewünscht haben und welches Dank der Gelddruckaktivitäten der Notenbanken Wirklichkeit geworden ist. Wird es uns gelingen, auf diesem Pfad des kontrollierten Wachstums weiter zu gehen oder kommt jetzt der Boom mit einer überschäumenden Konjunktur und dem unweigerlichen Kater im Anschluss?

CT-News Archiv

Weitere News und interessante Informationen

Dax und Bund-Future: Kursentwicklung ist liquiditätsgetrieben

Interview bei der Börse Stuttgart mit Stephan Theuer, Vorstand CONSULTING TEAM Vermögensverwaltung AG

Stephan Theuer Interview Börse Stuttgart Preview
Video abspielen

Börsenpsychologie: Gier macht blind

Stephan Theuer, Vorstand CONSULTING TEAM Vermögensverwaltung AG, im manager magazin online